Exchange 2010: Dynamische Verteiler Gruppen anpassen

Dynamische Verteiler Gruppen (DVG) eignen sich hervorragend um automatisiert Mailverteiler nach bestimmten Kriterien anzupassen. Möchte man jedoch spezifische Ausnahmen auf die DVG anwenden wird es etwas schwieriger.

In unserem Fall soll eine bestehende DVG namens ‚Verteiler_Test‘ angepasst werden. Die DVG enthält bereits alle Postfächer der gesamten Domäne bzw. Organisationseinheit. Nun sollen explizit zwei Postfächer aus diesem Verteiler ausgeschlossen werden.

Man könnte dies zum einen über „benutzerspezifische Attribute“ lösen, aber dies setzt voraus, dass die Attribute bei allen Postfächern konsequent gepflegt sind.

Daher bietet sich die Variante mithilfe der Powershell an. Der Powershell-Befehl setzt in unserem Fall explizit für zwei Postfächer die nicht berücksichtigt werden sollen jeweils einen Filter.

Achtung: Sobald die DVG über die Powershell verändert wurde, lassen sich die Filter und Bedingungen nur noch ausschließlich über die Powershell verändern und nicht mehr über die GUI!
Seien Sie vorsichtig und handeln überlegt, da ein unbedachter Eingriff ungewollte Folgen nach sich ziehen kann! Wenden Sie den Befehl nur an, wenn Sie wissen was Sie tun!

Powershell-Befehl:

##Anpassen der Dynamischen-Vertreiler-Gruppe „Verteiler_Test“

##Spezifizierte Benutzer werden ausgeschlossen

##Der Anzeigename (nicht alias!) muss verwendet werden

Set-DynamicDistributionGroup -Identity Verteiler_Test -RecipientFilter {((RecipientType -eq ‚UserMailbox‘) -and -not(Name -like ‚Schulung.01‘) -and -not(Name -like ‚Schulung.02‘))}

Abb.1: Powershell Code

befehl

Abb.2: Mitglieder des Verteilers VOR dem Ausführen dem Codes.

vorher

Abb.3: Mitglieder des Verteilers NACH dem Ausführen dem Codes. Die Benutzer Schulung.01 und Schulung.02 wurden ausgeschlossen.

nachher

 

 

Tipp: Es empfiehlt sich in den Eigenschaften des Verteilers unter dem Reiter „Filter“ die „Vorschau“ zu nutzen, um die Anpassungen zu überprüfen.

Falls ein weiteres Postfach ausgeschlossen werden soll, muss der o.g. Powershell-Befehl um dieses ergänzt werden und der komplette (inkl. bereits ausgeschlossener Namen) Befehl nochmals ausgeführt werden.

 

Änderungen rückgängig machen: Möchte man seine Änderungen rückgängig machen, muss man lediglich erneut den Powershell-Befehl ausführen, aber zuvor die Filter entfernen:

 Set-DynamicDistributionGroup -Identity Verteiler_Test -RecipientFilter {((RecipientType -eq ‚UserMailbox‘)}

Nun sind die zusätzlichen Filter entfernt und es werden alle Postfächer der ausgewählten Organisationseinheit angezeigt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.